Andreas Pfeiffer ist Komponist und Musiker für Film, TV, Theater und Werbung. Er studierte Jazzgitarre an der Musikhochschule Franz Liszt in Weimar bei Frank Möbus und Helmut Kagerer und anschließend Filmmusik und Sounddesign an der Filmakademie Baden-Württemberg.

Zusammenarbeit live und im Studio mit Künstlern wie Clueso, Alin Coen Band, Ryo, Anne Haight, Peter Folk, Genteman Group, dem Filmorchester Babelsberg (Blieschow, Ludwigsburg Sinfonie), Staatskapelle Weimar (Porgy & Bess, Der Kaiser von Atlantis), der Spielvereinigung Süd, Weimar Big Band uvm.

Er lebt und arbeitet hauptsächlich in Stuttgart und Berlin.

 

 

Filmographie Andreas Pfeiffer

 

2018

2017

2016

  • Die Vertreibung der Elefanten (Regie: Steve Bache, Kurzfilm)
  • Das Paket (Regie: Wilke Weermann, Kurzfilm)
  • Undercover küsst man nicht (Regie: Jan Haering, Spielfilm)
  • Sabines Nursery (Regie: Manuel Rees, Dokumentation)
  • Beyond (Regie: Abini Gold, Dokumentation)
  • Problem Solver (Regie: Max Damm, Dokumentation)
  • E is for Evolution (Regie: Paul Kussmaul, Kurzfilm Animation)
  • Lilith (Regie: Michaela Gote/Philipp Klinger, Kurzfilm Animation)
  • Einer der Guten (Regie: Philipp Klinger, Serienpilot)

2015

  • Pitter Patter Goes My Heart (Regie: Christoph Rainer, Kurzfilm)
  • Out Of the Box (Regie: Carolin Siegner, Kurzfilm)
  • Jazzorgie (Regie: Irina Rubina, Kurzfilm Animation)
  • Rio 582 (Regie: Pedro Dannemann, Kurzfilm Animation)
  • Locked In (Regie: Christian Schilling, Kurzfilm)
  • Von der Suche Nach Empfang (Regie: Stefan Bürckner)
  • Grabenzeit (Regie: Stefan Bürckner, Kurzfilm)
  • Monster (Regie: Steve Bache/Louise Peter, Kurzfilm)
  • Fukushima Water (Regie: Florian Tscharf, Social Spot)
  • Herzlos (Regie: Armin Schnürle, Spielfilm)

photo ©lilian loveday erlinger
logo design ©joey s. geyer